Erweiterung und Sanierung Grundschule

 

Bauherr: öffentlich
Leistungen: Hochbau LPh 2-9 HOAI        
Fertigstellung: 2011

Die zweizügige 43. Grundschule Dresden wurde zu einer dreizügigen Schule erweitert. Der bestehende Baukörper mit der Turnhalle steht unter Denkmalschutz.
Das bestehende Schulgebäude wurde saniert, die Sanitärbereiche neu gestaltet, akustische Verbesserungen in Klassenzimmern vorgenommen.
Die Erweiterung erfolgt durch einen axial angeordneten kubischen Baukörper, der - im Überflutungsbereich der Elbe liegend – aufgeständert wird.
Der Erweiterungsbau kontrastiert durch seine klare funktionale Gestaltung mit dem wilhelminischen Schulgebäude, die Anbindung erfolgt über einen verglasten Verbindungsbau.
Im Erweiterungsbau wurden Speisesaal mit Küche und Mehrzweckbereich, Horträume und 3 Klassen einer Förderschule integriert. Die Schule erhält eine zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und Wärmepumpe.